Mein Name ist Ilona Present

Mein Glück heißt “Familie” und dass durfte ich vor ungefähr fünf Jahren durch jede Faser meines Körpers spüren. Meine Familie zeigt mir meine Themen, die ich noch in Liebe auflösen darf, bewusst und achtsam. Seitdem hat sich mein Leben in rasanter Geschwindigkeit verändert.

Wie es dazu kam?

Wie gesagt, vor ca. fünf Jahren brach für mich, für einen Moment die Welt zusammen. Mein Mann erlitt einen Bandscheibenvorfall. Eigentlich ja auch nichts schlimmes. Ein solcher Vorfall ist ja nichts lebensbedrohliches. Jedoch entpuppte sich daraus ein Schicksalsschlag. Es ging irgendwie alles so schnell…es ging ihm von Minute zu Minute immer schlechter und schlechter, die Schmerzen wurden immer intensiver, stärker, krampfartiger, stechender, brennender, wie elektrisierend …..ich tat alles, um es für ihn erträglicher zu machen.

Der Bereitschaftsarzt war natürlich schon kontaktiert, da dieser Vorfall auf einen Feiertag fiel. Mein Mann konnte sich nun fast nicht mehr bewegen, ebenso konnte er nicht mal mehr, auf dem Sofa liegen. Ich sah, wie er versuchte, seinen Schmerzen unter Kontrolle zu bringen, was ihm immer weniger gelang. Ich wusste, ich habe zu lange gewartet und rief sofort den Rettungswagen. Von da an wurde es noch heftiger und ich wusste nicht mehr was ich noch tun konnte. Er versuchte sich in irgendeine Position zu begeben, indem die Schmerzen erträglicher werden sollten, jedoch ohne Erfolg, denn er konnte sich nämlich schon nicht mehr bewegen.

Dann kamen die für mich schlimmsten Minuten meines Lebens.  Leise Worte die in mir eindrangen, wie ein Schwert ins Herz, kamen aus seinem, fast nicht mehr sprechenden Mund: “Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr…..” Seine Augen schlossen sich und für mich war dies das Ende unseres gemeinsamen Lebens. Ich hielt ihn im Arm und ich wusste, wenn jetzt nicht sofort jemand kam, waren das die letzten Momente. Sekunden wurden zu Minuten, zu Stunden und mir half nur noch eins….meine Hilferufe nach oben. Nach oben zu Gott und den Engeln die mir bitte meinen Mann noch nicht nehmen sollten, den Papa meiner Kinder, die noch so klein waren und gefühlt wenig Erinnerungen mit ihm in sich trugen. Mein Herz brannte und ich wusste, ich konnte nichts dagegen unternehmen. Ich konnte nur warten und meine Hilflosigkeit, meine Ohnmacht, meine Sprachlosigkeit, meine Ratlosigkeit, meine Verzweiflung, meine Aussichtslosigkeit, meine Trennungsangst, meine Verlustangst meinen tief sitzenden Schmerz aushalten. Gefühlt eines meiner schlimmsten Moment des Lebens, wenn du weißt, in deinen Armen stirbt gleich ein Mensch, den du über alles liebst.

Puh, dass fällt mir gerade nicht so leicht, dies auf Papier zu bringen, denn es ist ja doch was sehr persönliches. Aber ich möchte mich zeigen und ich möchte jeden mitfühlen lassen, weshalb ich mein Leben seitdem verändert habe.

Gott und die Engel haben mich erhört, denn während ich die Stoßgebete zum Himmel sendetet, tauchte am Fenster endlich den Rettungswagen auf. Dann ging alles ganz schnell, ich übergab meinen Mann den Sanitätern, die sofort Schmerzmittel in sehr hohen Dosen verabreichten. Sie brachten ihn sofort auf die Liege und ab ins Krankenhaus. Während sie das Haus verließen, gaben sie mir noch zu verstehen, dass sie sich melden werden, wenn die Untersuchungen vorbei sind. Vielleicht haben sie auch mehr gesagt, aber ich war nicht mehr so aufnahmebereit.

Das war das Ende, aber der Anfang eines neuen Lebens.

machtlosmUm nochmal kurz auf meine Geschichte zurückzukommen, meinen Mann ging es anschließend besser, es blieb nur ein Taubheitsgefühl an einem der beiden Füßen im Außenbereich.

Mein neues Leben begann und ich fing an mein Leben zu reflektieren, meinen Sinn des Lebens zu suchen. Natürlich fragte ich mich, was wäre gewesen, wenn es kein so gutes Ende genommen hätte. Dann wäre ich Witwe geworden mit drei kleinen Kindern. Dieser Gedanke war für mich und ist für mich noch immer mein Motor, mein Leben noch bewusster zu leben. Die markantersten Fragen die mich beschäftigten, die mich fortwährend traurig machten, waren:, Was haben wir, seitdem wir eine Familie sind erlebt? Was hätte ich meinen Kindern gesagt, welche Erinnerungen wären geblieben? Ja, ich hätte Ihnen sagen können:” Mama und Papa haben kontinuierlich gearbeitet, hatten leider sehr wenig Zeit für euch, denn sie mussten Geld verdienen, den Standard mithalten, den uns die Gesellschaft vorgab, sie haben gespart, weil, man weiß ja nie, was mal auf einem so zu kommt.” Diese Worte machten mich so traurig und  brachten mich permanent zum weinen.

Dieses Erlebnis brachte mich auf die Reise meines Lebens. Besser gesagt, auf die bewusste Reise meines Lebens. Denn wenn ich jetzt so zurückdenke, funktionierte ich vorher eigentlich nur. Alles war eingespielt, alles war Alltag, alles war so wie es alle machten. Das war doch gut so. Dachte ich früher. Aber war ich glücklich? Ich kann das mit “Ja” beantworten, aber auch mit …..”nicht immer”. Die Umstände bestimmten mein Leben. Ich fühlte mich machtlos dem Leben gegenüber. Das hat sich geändert. Ich weiß jetzt, dass wir unser Leben so gestalten können, dass wir zu jeder Zeit mit unseren Gedanken unser Leben alles zum Positiven ändern können. Ich arbeite mit den Kraft der Gedanken und letztendlich lebe ich dadurch bewusster und achtsamer, mir und meinen Mitmenschen gegenüber. Ich lebe meine Selbstliebe, hinterfrage und gehe auf meine eigenen Bedürfnisse sowie die meiner Familie intensiv ein. Ich überlasse nichts mehr den Zufall, ich nehme mein Glück selbst in die Hand. Die leistungsstarken Ausbildungen, Seminare, Kurse die ich seitdem besucht habe, brachten mich intensiv in meine eigenen Kräfte, die ich vorher nicht kannte. Ich hätte nie vermutet, dass diese so positiv und wirkungsvoll mein Leben verändern könnten. Die nicht mehr wegzudenkenden Techniken, die ich täglich anwende, sind geladen voller Energie und geben mir ein Gefühl des inneren Friedens.

Diesen Frieden und diese Liebe die ich täglich erfahre, dürfen weiterfließen in meine Arbeit zu den wundervollen Menschen, die meine Hilfe aufsuchen.

 

 

 

Das Leben ist im Fluss, alles verändert sich und auch wenn mal ein Sturm aufkommt, wir können diesen nicht ändern, aber wir können die Segel anders setzen…..♥

Online Kongresse

⇒ Als Expertin mit dabei

Videos

⇒ Mit Andreas von “Delphin TV”

Praxis  Coaching

Ilona Present

Marienplatz 14

93354 Siegenburg

Tel. 0178- 685 0394

 

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass meine Tätigkeit NICHT die Tätigkeit eines Arztes, Psychiaters oder Heilpraktikers ersetzt. Ich behandle weder Krankheiten noch stelle ich medizinische Diagnosen.